What to do When Video Games Become a Problem

Vorstellung

In einer Zeit, in der das Streamen von Videospielen zu einem legitimen Karriereweg geworden ist, können Videospiele für manche zu einem ernsthaften Problem werden. Obwohl es schwierig sein kann, Spiele zu vermeiden, ist es dennoch wichtig zu wissen, was zu tun ist, wenn sie zu einem Problem geworden sind. Vielleicht denken Sie über ein vollständiges Verbot von Spielen nach, aber wenn das zu extrem ist, ist hier was zu tun ist.

Die Zeit, die mit Computerspielen verbracht wird, muss unbedingt begrenzt werden. Sie sollten auch andere Hobbys in Betracht ziehen, die sie aus dem Haus und weg von den elektronischen Geräten bringen. Sie können auch Online-Ressourcen nutzen, um sich an Experten zu wenden, die bei Computerspielsucht helfen.

Es gibt viele Möglichkeiten, die man in Betracht ziehen kann, wenn man versucht, eineSpielsucht zu überwinden. Sie sollten auch die Anzeichen kennen, die darauf hinweisen, dass das Spielen ein Problem sein könnte. In diesem Artikel gehen wir im Detail darauf ein, was zu tun ist, wenn Videospiele zu einem Problem werden, woran man sie erkennt und welche Alternativen es zum Computerspielen gibt.

Wie man die Gewohnheit bricht

Es gibt viele Möglichkeiten, die Videospielsucht zu bekämpfen, aber einige Methoden funktionieren bei einigen besser als bei anderen. Lassen Sie uns ein paar Möglichkeiten besprechen, um die Sucht zu bekämpfen.

Grenzwerte setzen

Das Setzen von Grenzen ist der beste Weg, um als Gamer das Beste aus beiden Welten zu bekommen. Das Einplanen von Spielperioden über die Woche hinweg hilft ihnen zu wissen, wann sie zu lange gespielt haben und es Zeit ist aufzuhören. Die Zeitlimits sind von der jeweiligen Situation abhängig, aber je mehr Sie das Gefühl haben, dass das Computerspielen ein Problem ist, desto weniger Zeit sollten sie zum Spielen bekommen.

Wenn Sie ein Elternteil sind, wird es Sie erfreuen, von einem neuen Tool namens Limit Launcher zu hören, mit dem Sie die Online-Spiele Ihres Kindes begrenzen können. Mit der Limit Launcher App müssen Sie Ihrem Kind nicht mehr das Spielgerät wegnehmen oder das Internet abschalten, denn Sie können Zeitlimits setzen, die die Spiele automatisch abschalten.

Anreize schaffen

Egal, ob Sie ein Erwachsener oder ein Elternteil sind, der sich um sein Kind Sorgen macht: Es ist wichtig, Anreize für das Spielen von Computerspielen zu schaffen. Erlauben Sie sich selbst oder Ihrem Kind nur dann zu spielen, wenn sie ihre Aufgaben für den Tag erledigt haben. Arbeit, Hausaufgaben, Training, Kochen, Putzen, Lesen und Zeit im Freien sind allesamt Prioritäten, die Vorrang vor dem Spielen haben sollten.

Eines der größten Anzeichen dafür, dass Videospiele zu einem Problem werden, ist ein Mangel an Produktivität in anderen Bereichen des Lebens. Wenn sie dem Spielen Priorität geben, weil sie es als Mittel zur Entspannung nutzen, sollten sie sich tägliche Ziele setzen und diese erreichen, bevor sie spielen.

Neue Hobbys finden

Ein Mangel an Beschäftigungen kann dazu führen, dass man stundenlang Videospiele spielt. In einem Jahr wie 2020, in dem die Covid19-Pandemie so viele Bereiche lahmgelegt hat, haben wir alle viel Zeit drinnen verbracht, und die Gamer haben vielleicht mehr Stunden gespielt, als sie es je gewohnt waren, nur weil es keine Alternativen gab.

Obwohl Videospiele Spaß machen und einen langweiligen Tag schneller vergehen lassen können, können sie ein sehr unproduktives Hobby sein. Wenn man ein neues Hobby in Erwägung zieht, sollten Dinge in Betracht gezogen werden, die langfristig Positives bringen.

  • Sport treiben
  • Eine neue Sprache lernen
  • Ein Instrument lernen
  • Lesen und Schreiben
  • Ein Haustier besitzen

Dies sind alles Alternativen zu Videospielen, die Ihnen helfen werden, die Leere all der Stunden zu füllen, die Sie normalerweise mit Spielen verbringen würden. Diese Alternativen werden Ihnen nicht nur kurzfristig helfen, sich abzulenken, sondern geben Ihnen auch langfristig etwas Produktives und Sinnvolles zu tun, auf das Sie stolz sein können.

Hilfe in Anspruch nehmen

Wenn alles andere scheitert, gibt es Online-Ressourcen, um Hilfe zu suchen, wenn Sie glauben, dass das Spielen zu einem Problem geworden ist. Diese Ressourcen bieten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, die Ihnen hilft, die Gewohnheit zu durchbrechen. Das Gespräch mit anderen, die mit den gleichen Problemen zu kämpfen hatten, wird auch mehr Verständnis auf die langfristigen Auswirkungen des exzessiven Spielens werfen.

Was verursacht die Computerspielsucht?

Die wissenschaftliche Antwort auf diese Frage lautet, dass Computerspiele die Ausschüttung von Dopamin auslösen können. Dopamin ist ein chemischer Stoff, der das Verhalten einer Person verstärkt.. Die gleiche Chemikalie wird auch bei aktiven Drogenkonsumenten freigesetzt, und das ist der Grund, warum ein Spiel so süchtig machen kann.

Die Ausschüttung von Dopamin ist jedoch nicht immer die Ursache. Videospielsucht kann aus einem Mangel an Alternativen oder Motivation zu etwas anderem entstehen. Für andere ist es eine Flucht aus der Realität und eine Möglichkeit für jemanden, der sich allein fühlt, in eine neue Umgebung und Gemeinschaft einzutauchen.

Auch die sozialen Medien spielen bei der Computerspielsucht eine große Rolle, da sie den Zugang zu Videospielvideos über das Internet ermöglichen. Bei Kindern kann die Sucht darauf zurückgeführt werden, dass sie sich nach der Schule weiterhin mit ihren Freunden online treffen und unterhalten können. Dies scheint zwar harmlos zu sein, kann aber auch zu Produktivitätseinbußen führen, wenn es nicht richtig überwacht wird.

Ein neuer Faktor für die heutige Generation ist das rasche Wachstum des Online-Videospiel-Streamings. Kanäle wie Twitch, Youtube und Facebook bieten Gamern eine Plattform, um Spiele zu streamen und eine Online-Community für andere Gamer zu schaffen. Dank des Online-Streamings muss man nicht mehr selber ein Spiel spielen, um in das Spiel einzutauchen.

Anzeichen dafür, dass Computerspiele zu einem Problem geworden sind

Die Anzeichen dafür, dass das Spielen zu einem Problem wird, Für manche ist es eindeutig, wenn sie sagen “nur noch ein Spiel”, dann aber noch drei Stunden weiterspielen. Für andere ist es bemerkbar durch eine stetige Verschlechterung der schulischen Leistungen, der Arbeit und der Gesundheit. Hier sind einige Anzeichen, auf die Sie als Eltern oder Gamer achten sollten.

Produktivitätsrückgang

Die Zeit vergeht schnell, wenn man spielt. Man fängt um 18 Uhr an und bevor man es bemerkt, sind 4 Stunden vergangen und hat alles übersprungen, was für den Abend geplant war.

Sie werden feststellen, dass Sie ständig Aufgaben und alltägliche Aktivitäten aufschieben, weil Sie so in Ihr Spiel versunken sind. Bei Schülern kann die Spielsucht anhand der Noten su sehen sein. Am Abend verzweifelt die Schularbeiten zu beenden kann auch ein weiterer Hinweis sein.

Gesundheitliche Bedenken

Neben den langfristigen Auswirkungen auf die Sehkraft kann exzessives Spielen auch Kopfschmerzen und in manchen Fällen Wut und Stress verursachen. Anstatt das Spiel nach einer stressigen Begegnung abzuschalten, spielen viele lieber weiter, was zu einer noch stressigeren Erfahrung führt.

Übermäßiges Spielen kann auch den Antrieb und die Motivation zum z.B. Kochen und Sport beeinträchtigen. Wenn man anfängt, faul zu werden und nur noch spielt, anstatt die eigene Gesundheit in den Vordergrund zu stellen, wird man die negativen Auswirkungen von zu viel Spielen am Körper und der Gesundheit erkennen.

Wenn Sie einige dieser Gesundheitsprobleme haben, aber weiterhin täglich viele Stunden spielen, haben Sie möglicherweise einen Punkt erreicht, an dem das Spielen zu einer Belastung für Ihre langfristige Gesundheit geworden ist.

Soziales Umfeld

Eines der Probleme mit exzessivem Spielen sind die Auswirkungen, die es auf Ihre Persönlichkeit im realen Leben haben kann. Wenn Sie sich in sozialen Umgebungen schwer tun und sich nur beim Spielen von Videospielen wohlfühlen, haben Sie vielleicht einen Punkt erreicht, an dem das Spielen der einzige Ort ist, an dem Sie sich wohlfühlen.

Wenn Sie eine negative Veränderung Ihres Verhaltens und Ihrer Persönlichkeit in sozialer Umgebung bemerken, sollten Sie Ihre Spielzeit einschränken und zu der Person zurückkehren, die Sie offline sind.

Fazit

Gaming ist in der heutigen Generation so präsent wie vielleicht noch nie zuvor. Es hat seine Vorteile und ist für viele sogar zur Lebensgrundlage geworden. Das Problem ist, dass es eine Burnout-Phase gibt und viele nicht in der Lage sind zu begreifen, wann sie diese erreicht haben oder was zu tun ist, wenn sie dort sind.

Achten Sie auf Warnzeichen, die zu einer Verschlechterung der Gesundheit sowie der allgemeinen Persönlichkeit und Produktivität führen. Wenn Sie einige dieser Warnzeichen frühzeitig erkennen, können Sie eine Spielsucht vielleicht stoppen, bevor sie sich verschlimmert.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass das Spielen zu einem Problem für Sie geworden ist, sollten Sie in Erwägung ziehen, die Zeit, die Sie sich zum Spielen erlauben, zu begrenzen. Sie sollten auch andere Hobbys finden, die Zufriedenheit und Erfüllung in Ihr Leben bringen. Wenn alles andere fehlschlägt, suchen Sie Hilfe oder versuchen Sie, eine lange Pause vom Spielen zu nehmen.

Videospiele haben im Laufe der Jahre viele Menschen zusammengebracht, aber sie können Sie auch ausbremsen. Stellen Sie sicher, dass Sie sich Ihrer Gesundheit und Produktivität bewusst bleiben, wenn Sie das Gefühl haben, dass das Spielen zu einem Problem für Sie wird.

Quellen

https://www.webmd.com/mental-health/addiction/video-game-addiction#1
https://www.addictioncenter.com/drugs/video-game-addiction/#:~:text=Moreover%2C%20video%20games%20affect%20the,video%20games%20may%20be%20possible.
https://www.verywellmind.com/what-is-video-game-addiction-22333

Welcome back!

Fahren Sie fort, wenn Sie sich mit unserer privacy policy einverstanden sind.

Willkommen zurück!

Fahren Sie fort, wenn Sie sich mit unserer privacy policy einverstanden sind.

Verfügbar für:

Limit Launcher App User Page
Limit Launcher Logo White

Registrieren

Fahren Sie fort, wenn Sie sich mit unserer privacy policy einverstanden sind.

oder